Entgelte

Für den Besuch der Schulkindbetreuung werden Entgelte nach der Kindertagesstätten-Entgeltstaffel der Stadt Braunschweig erhoben, die vom Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Braunschweig ermittelt und festgelegt werden.

Das Mittagessen kostet 55 € pro Monat und muss mit dem Schulkindbetreuungentgelt gemeinsam überwiesen werden.

Die Entgelte für die Schulkindbetreuung und das Mittagessen müssen das ganze Jahr durchgezahlt werden, da sie auf ein Zwölftel gerechnet sind.

 

Zahlungen

Das für den Besuch der Schulkindbetreuung zu zahlende Entgelt ist für den Aufnahmemonat mit Vertragsabschluss fällig.
Des Weiteren sind Entgelte jeweils monatlich im Voraus, spätestens bis zum 3. Werktag eines jeden Monats auf das Konto vom Jugendzentrum Stöckheim e.V. mit Dauerauftrag zu überweisen.

Geraten die Erziehungsberechtigten mit ihren Zahlungen in Verzug, kann das betreffende Kind nach Abmahnung vom weiteren Besuch der Schulkindbetreuung ausgeschlossen werden.

 

Pflichtanwesenheitstage

Das Kind hat in der Schulkindbetreuung eine Mindestanwesenheitspflicht von 15 Tagen im Monat. Bei Fehltagen ist das Kind zu entschuldigen. Wird diese Zahl an Pflichttagen nicht erfüllt, behält sich das Jugendzentrum Stöckheim e.V. vor, den Vertrag mit Ablauf des Folgemonats aufzukündigen.
 

Vertragsdauer, Abmeldung, Kündigung

Der Betreuungsvertrag wird in der Regel für vier Jahre (1. bis 4. Klasse Grundschule) geschlossen.
Das Kind kann jederzeit am Ersten eines Monats bis zum Ende des Folgemonats von dem Besuch der Schulkindbetreuung abgemeldet werden. Das Jugendzentrum Stöckheim e.V. kann den Betreuungsvertrag aus wichtigem Grund ebenfalls kündigen (z.B. Randale, Nichterfüllen des Vertrages, säumige Zahlungen usw.)
Am Ende der 4. Klasse muss der Vertrag von den Erziehungsberechtigten entweder fristgemäß zum Ende des Schuljahres (Monatsende) oder zum Ende der FIBS (Ferien in Braunschweig)- Betreuungszeit (Monatsende) gekündigt werden.